BDSM PARTNER gesucht?

Dich fallen lassen, die Kontrolle abgeben, durch eine Stimme, eine Hand beherrscht werden und durch ausgelebte Phantasien sexuelle Erfüllung finden … Reizt dich der Gedanke, dich einem Mann vollkommen hinzugeben? Der Moment, in dem deine Arme und Beine fixiert werden und du nicht weißt, was als Nächstes geschehen wird, lässt deinen Pulsschlag steigen? In Demut den Kopf geneigt, überlässt du dich diesem Mann! Du wirst vor ihm knien, um dich am Ende mit einem Lächeln wieder zu erheben. Ein BDSM-Callboy führt dich sicher auf die dunkle Seite der Lust. Insbesondere BDSM-neugierigen Frauen bieten dominante Escort-Partner die Möglichkeit, in die Welt von 50 Shades of Grey einzutauchen – und dies aufgrund ihrer langjährigen, fundierten Erfahrung mit der Gewissheit, in guten Händen zu sein. Denn banales Schlagen verschafft noch lange keinen Lustschmerz; einfaches Fesseln treibt dich nicht zur Aufgabe der Kontrolle.

Was ist BDSM?

BDSM als Sammelbegriff (Bondage, Discipline, Dominance, Submission, Sadism, Masochism) ist seit einigen Jahren “in Mode” gekommen. Und auch wenn die Interpretation durch Hollywood nur in Ansätzen das wirkliche “Spiel” erahnen lässt, so hat der Gedanke doch seinen Weg in die Gesellschaft gefunden. Dabei ist es bei weitem nicht nur ein “Ja, Herr”, nicht einfach nur die klatschende Hand auf deinem Po, was diese Facette der Lust ausmacht. Es ist das (Er-)Leben von Macht, das Verspüren einer Dominanz, die dich bereits vor jeder Berührung zur Hingabe bringt. Es sind Worte, die dich auch ohne Festbinden fesseln werden. Es ist das Spiel mit den Reizen, das Balancieren zwischen Lust und Schmerz, zwischen Beherrschung und Unterwerfung. Um BDSM beidseitig als Erfüllung auskosten zu können, müssen zwei Grundvoraussetzungen gegeben sein: Eine Frau möchte sich aus eigener Entscheidung heraus “unterwerfen”. Und ein Mann nimmt dieses “Geschenk” verantwortungsbewusst an. Es geht bei BDSM nicht darum, gegen den Willen einer anderen Person zu handeln, diesen gar zu brechen. Ein vertrauensvoller BDSM-Callboy erkundet deine dunklen Phantasien und lebt sie gemeinsam mit dir aus. Kontrolle abzugeben darf dabei nicht gleichgesetzt werden mit Schwäche – im Gegenteil! Auch Scham ist unangebracht, nur weil Wunschgedanken scheinbar nicht der alltäglichen 08/15- Welt entsprechen. Trotzdem oder auch gerade deswegen mag für BDSM-interessierte Frauen der “erste Schritt” in diese Welt in Begleitung eines Fremden leichter fallen. Insbesondere wenn Frau weiß, dass sie sich in verantwortungsvolle Hände begibt. Wie genau sich ein Treffen gestaltet, hängt von deinen Ideen und Wünschen, deinen bisher gesammelten Erfahrungen und Tabus ab. Diese werden vorab besprochen und speziell für dich wird eine Szenerie entwickelt, die deine Sehnsüchte stillt. Dabei können die verschiedenen “Spielweisen” in unterschiedlicher Gewichtung zum Tragen kommen. Du nimmst dabei nicht einfach nur einen dominanten Callboy in Anspruch, sondern lässt dich auf die dunkle Seite der Lust entführen.